Nexa3D Wash+Cure

  • Wird mit einem Waschbehälter mit abgedichtetem Deckel geliefert
  • Ebenfalls inkludiert ist ein Korb zur Aufnahme der XiP Bauplatte oder einzelner Bauteile
  • Magnetantrieb sorgt für eine homogene Reinigungsleistung mit xCLEAN oder Isopropanol
  • Reinigungsvolumen: 5,5 l
  • 405-nm-LED-Turm mit drehbarer Basis für höchste UV-Leistung
  • Haube mit integrierten Reflektoren für eine gleichmässige Aushärtung in jedem Winkel
  • Von den Materialpartnern (Henkel-Loctite, BASF) validierte Leistung
Artikelnummer: NEXA3D-WC Kategorien: , ,

799,00 CHF

inkl. MwSt. 8.1 %

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Die Nexa3D Wash+Cure Einheit ist ein kompaktes, automatisches 2-in-1 Nachbearbeitungsgerät, welches von Nexa3D explizit für das Reinigen und Aushärten von Bauteilen entwickelt wurde, die mit dem industriellen Highspeed-Drucker XiP gedruckt wurden. Wash+Cure ist einfach in der Inbetriebnahme, der Anwendung und kann mit wenigen Handgriffen von einer Waschstation in eine Nachhärtungsstation umgewandelt werden.

 

 

Um Wash+Cure als Waschanlage zu verwenden, muss der Anwender die richtige Betriebsart (2) wählen, das UV-LED-Array (5) vollständig vertikale aufrichten und den mitgelieferten Waschbehälter (8) auf die Geräteplattform stellen (die reflektierende UV-Folie vorher entfernen). Dann muss der Reinigungskorb (7) in den mit xCLEAN oder Isopropanol gefüllten Behälter gehängt werden, lose Bauteile oder die komplette Bauplattform können zum Reinigen eingelegt werden. Dank des Magnetantriebs und den entstehenden Strom des Mediums werden die Druckobjekte immer gründlich gereinigt.

Die Details der Wash+Cure-Anlage

Nexa3D Wash+Cure 2

Nachdem das Teil nun perfekt gereinigt ist, folgt das Härten (curen). Hierfür wird der Reinigungsbehälter entfernt, die UV-Reflektionsfolie (6) und der Drehteller auf die Plattform gelegt und der UV-LED-Arm auf die Dimensionen des Druckobjektes eingestellt. Zum Abschluss wird die reflektierende Abdeckung (1) über das Bauteil gestellt, um eine optimale und sichere Aushärtung zu garantieren. Während die Aushärtungsstation arbeitet, dreht die Drehplattform das Teil und der LED-Turm härtet das Werkstück gleichmäßig aus. Der Reinigungsvorgang und auch die Nachhärtungszeit werden auf dem Display (3) angezeigt und werden mit Hilfe des Drehreglers (4) auf die gewünschten Werte eingestellt.

Der justierbare LED-Turm sorgt für eine leistungsstarke und homogene Nachhärtung

Nexa3D Wash+Cure 3

Der mit der Wash+Cure Anlage gelieferte Behälter ist der gleiche wie der Wash+Cure-Behälter, so dass der Anwender beim Kauf der Wash+Cure-Station das von Nexa3D empfohlene 2-Stufen-Waschverfahren anwenden kann. Das wichtigste - die Wash+Cure Station ist von den Materialpartnern (Henkel, BASF, KeyPrint) für die Verwendung mit deren Harzen validiert. So werden die Eigenschaften der jeweiligen Materialien gezielt und wiederholbar erreicht.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für «Nexa3D Wash+Cure»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Technische Daten

.

Steuerung: Digital Display + LED Dual
Abmessungen: 270x290x479 mm
Max. Bauteilgösse Wash: 120x192x245 mm
Max. Bauteilgrösse Cure: Durchmesser 190x 245 mm Höhe
Gewicht: 6.5 kg